Startseite
Startseite » Reiseübersicht » Wanderreise am Lech von Lech am Arlberg nach Füssen

Österreich, Vorarlberg, Tirol, Deutschland: Wandern - Lechweg von der Quelle bis zum Fall

125 Kilometer misst er, der glitzernde Lech, von seinem Ursprung nahe des Formarinsees in Lech am Arlberg auf 1.973 Metern Höhe bis zum Lechfall im bayerischen Allgäu. Einzigartig, atemberaubend und mit geballter Wasserkraft rauscht der Fluss durch die grenzüberschreitende Alpenregion. Erleben Sie auf der Wanderreise mit jedem Wanderschritt die Schönheit der Regionen am grenzüberschreitenden Wanderweg in Vorarlberg und Tirol in Österreich, sowie in Bayern in Deutschland.

Wanderreise Lechweg von der Quelle bis zum Fall, 2-Bettzimmer pro Person ab 879.00

Reise Nr. 72932

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Wandern am Lechweg von Lech am Arlberg bis zum Fall Wanderung entlang des Lech - Karte

Gleich zu Beginn der Wanderreise bezaubern Sie der idyllische Formarinsee und das Steinbock-Denkmal am Startpunkt der Reise. Doch nicht nur am Anfang werden Sie mit Höhepunkten verwöhnt. Am Lechweg geht es Schlag auf Schlag. So besichtigen Sie an Tag drei die höchstgelegene Sennerei und Metzgerei Vorarlbergs und überqueren eine kleine Hängebrücke über dem Krumbach. Auf der Etappe von Elbigenalp nach Stanzach versetzt Sie ein Naturdenkmal namens Doser Wasserfall in Erstaunen. Viele Sagen und Geschichten ranken sich um das beeindruckende Phänomen: Denn dieser Wasserfall geht seiner „Arbeit“ nur vom 23. April bis zum 11. November nach. Und den Rest des Jahres? Nichts! Noch völlig begeistert von den einzelnen Höhepunkten kommen Sie schließlich an Tag neun in Ihrer Zieletappe Füssen an. Über den Alpsee gelangen Sie nach Bayern und können Ihren Blick auf die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein richten.

Wanderreise entlang des Lech - in 10 Tagen, 9 Nächte oder 8 Tage, 7 Nächte

Reiseverlauf Wandertour auf dem Lechweg 10 Tage, 9 Nächte

1. Tag: Anreise nach Lech am Arlberg

Individuelle Anreise nach Lech am Arlberg in Österreich. Hotelbeispiel: Lärchenhof

2. Tag: Rundwanderung Formarinsee, ca. 4,5 Stunden, 14 km,  ⇑ 50 m,  ⇓ 500 m

Am Morgen bringt Sie der Wanderbus zum idyllischen Formarinsee, wo der Lechweg auf ca. 1.793 Meter seinen Anfang nimmt. Genießen Sie den traumhaften Ausblick auf den funkelnden Bergsee, bevor es über den Lechuferweg inmitten der Bergwelt zurück nach Lech am Arlberg geht. Hotelbeispiel: Lärchenhof

3. Tag: Lech am Arlberg – Warth / Umgebung, ca. 4 Stunden, 11 km,  ⇑ 300 m,  ⇓ 300 m

Zunächst wandern Sie hoch über dem Fluss durch idyllisches Bauernland und über saftige Bergwiesen, bevor sich Ihnen faszinierende Tiefblicke in die wilde Lechschlucht eröffnen. Der Weg verläuft durch den Höhenwald sanft bergauf zum Walserdorf Warth, wo ein Naturbadesee und die höchstgelegene Sennerei und Metzgerei Vorarlbergs zur Rast einladen. Hotelbeispiel: Birg1414

4. Tag: Warth / Umgebung – Steeg / Umgebung, ca. 4,5 Stunden, 15 km,  ⇑ 200 m,  ⇓ 600 m

Weiter geht die Wanderung über den Krumbach nach Gehren und somit auf Tiroler Boden. Ihr Weg führt Sie hinauf nach Lechleiten, zum Beginn des Panoramaweges. Genießen Sie die wunderbaren Blicke hinein ins Lechtal, weit unter Ihnen glitzert in der Tiefe immer wieder das magische Türkis des Flusses. Über zahlreiche Serpentinen leitet Sie ihr Weg wieder hinunter zum Ufer und durch kleine Weiler bis in den hübschen Ort Steeg. Hotelbeispiel: Styrolerhof Hotel & Wirtshaus

5. Tag: Steeg/Umgebung – Elbigenalp, ca. 5 Stunden, 18 km,  ⇑ 380 m,  ⇓ 400 m

Gemütlich am Jochweg verläuft der Weg immer entlang des Lechufers bis in den schönen Ort Holzgau, wo die bunt bemalten Häuser das traditionelle Ortsbild prägen. Dort wartet mit der Überquerung einer der längsten und spektakulärsten Fußgängerhängebrücken Europas ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Über blühende Wiesen und Waldwege spazieren Sie nach Elbigenalp, dem geografischen Zentrum des Lechtals und Hochburg der traditionellen Schnitzkunst. Hotelbeispiel: Traditionsgasthof Stern

6. Tag: Elbigenalp – Stanzach, ca. 5,5 Stunden, 20 km,  ⇑ 400 m,  ⇓ 550 m

Ein malerisches Naturschutzgebiet führt Sie nach Häselgehr, wo Sie die sehenswerte Pfarrkirche mit ihrer prächtigen Ausstattung besuchen sollten, bevor Sie Ihren Weg hinauf zum Doser Wasserfall fortsetzen. Um dieses geheimnisvolle Naturphänomen ranken sich viele Sagen und Geschichten. Über einen Höhenweg mit traumhaften Ausblicken auf den „wilden Fluss“ erreichen Sie Stanzach, ein beschauliches Dorf inmitten einer fantastischen Bergwelt. Hotelbeispiel: Föhrenhof

7. Tag: Stanzach – Höfen / Umgebung, ca. 5 Stunden, 19 km,  ⇑ 50 m,  ⇓ 150 m

Heute präsentiert sich Ihnen der Lech noch einmal von seiner wildesten Seite: Sie durchschreiten eine schroffe Flusslandschaft, vorbei am Lechzopf nach Forchach, wo eine weitere Hängebrücke wagemutige Wanderer zur Begehung lockt. Über die Johannesbrücke und durch das Naturschutzgebiet Moosberg wandern Sie nach Weissenbach, überqueren den Rotlech und erreichen über sanfte Uferwege das ruhige Örtchen Höfen. Hotelbeispiel: Die Lilie

Tipp: Diese Wanderreise in den Alpen kann auch als Wanderurlaub mit Hund gebucht werden. Bitte teilen Sie uns bei Buchung die Rasse und die Größe Ihres Hundes mit. Eventuelle Zusatzkosten sind zahlbar vor Ort.

8. Tag: Höfen / Umgebung – Pflach, ca. 4 Stunden, 11 km,  ⇑ 300 m,  ⇓ 300 m

Über den Panoramaweg gelangen sie zu einem schönen Aussichtspunkt hoch oben bei der Costaries-Kapelle. Vorbei am glitzernden Frauensee geht es weiter in die Pflacher Au. Hier können Sie vom sogenannten „Vogelturm“, einer ca. 20 Meter hohen Holzkonstruktion, einen beeindruckenden Rundumblick auf die Feuchtgebiete in Flussnähe genießen. In Pflach ist der Lech zum Greifen nah. Hotelbeispiel: Gasthof zum Schwanen

9. Tag: Pflach – Füssen, ca. 5 Stunde, 15 km,  ⇑ 400 m,  ⇓ 450 m

Sie verlassen den Lech und spazieren durch Wiesen und Wälder aufwärts über die Landesgrenze bis nach Bayern. Schon bald können Sie die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein vor sich in der Ferne sehen! Der beeindruckende Lechfall kennzeichnet schließlich das Ende des Lechweges. In Füssen locken zum Abschluss die Königsschlösser zur Besichtigung. Hotelbeispiel: Hirsch

10. Tag: Abreise oder Verlängerung 

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Streckencharakter: Sie wandern auf gut zu begehenden Wanderwegen, Waldwegen und teilweise auch auf Forst- und Schotterstraßen. Für die täglichen Wanderungen sollten Sie eine gute Grundkondition mitbringen. Eine Verkürzung der längeren Etappen ist jederzeit bequem per Bus möglich. Abschnittsweise ist etwas Trittsicherheit erforderlich, die spektakulären Hängebrücken können bei Bedarf problemlos umgangen werden.

Reiseverlauf Wanderreise auf dem Lechweg 8 Tage, 7 Nächte

1. Tag: Anreise nach Lech am Arlberg

Individuelle Anreise nach Lech am Arlberg. Hotelbeispiel: Lärchenhof

2. Tag: Rundwanderung Formarinsee, ca. 4,5 Stunden, 14 km,  ⇑ 50 m,  ⇓ 500 m

Am Morgen bringt Sie der Wanderbus zum idyllischen Formarinsee, wo der Lechweg auf ca. 1.793 Meter seinen Anfang nimmt. Genießen Sie den traumhaften Ausblick auf den funkelnden Bergsee, bevor es über den Lechuferweg inmitten der Bergwelt zurück nach Lech am Arlberg geht. Hotelbeispiel: Lärchenhof

3. Tag: Lech am Arlberg – Steeg / Umgebung, ca. 5,5 Stunden, 14 km,  ⇑ 400 m,  ⇓ 400 m

Zunächst wandern Sie hoch über dem Fluss durch idyllisches Bauernland und über saftige Bergwiesen, bevor sich Ihnen faszinierende Tiefblicke in die wilde Lechschlucht eröffnen. Der Weg verläuft durch den Höhenwald sanft bergauf zum Walserdorf Warth, wo ein Naturbadesee und die höchstgelegene Sennerei und Metzgerei Vorarlbergs zur Rast einladen. Weiter nach Gehren und somit auf Tiroler Boden. Genießen Sie die wunderbare Aussicht ins Lechtal. Hotelbeispiel: Kräuterhotel Der Stern

 Frühbucherbonus 25,-€ pro Person bei Buchung bis 28. Februar

 4. Tag: Steeg / Umgebung – Elbigenalp, ca. 5 Stunden, 18 km,  ⇑ 380 m,  ⇓ 400 m

Gemütlich am Jochweg verläuft der Weg immer entlang des Lechufers bis in den schönen Ort Holzgau, wo die bunt bemalten Häuser das traditionelle Ortsbild prägen. Dort wartet mit der Überquerung einer der längsten und spektakulärsten Fußgängerhängebrücken Europas ein ganz besonderes Highlight auf Sie. Über blühende Wiesen und Waldwege spazieren Sie nach Elbigenalp, dem geografischen Zentrum des Lechtals und Hochburg der traditionellen Schnitzkunst. Hotelbeispiel: Traditionsgasthof Stern

5. Tag: Elbigenalp – Stanzach, ca. 5,5 Stunden, 20 km,  ⇑ 400 m,  ⇓ 550 m

Ein malerisches Naturschutzgebiet führt Sie nach Häselgehr, wo Sie die sehenswerte Pfarrkirche mit ihrer prächtigen Ausstattung besuchen sollten, bevor Sie Ihren Weg hinauf zum Doser Wasserfall fortsetzen. Um dieses geheimnisvolle Naturphänomen ranken sich viele Sagen und Geschichten. Über einen Höhenweg mit traumhaften Ausblicken auf den „wilden Fluss“ erreichen Sie Stanzach, ein beschauliches Dorf inmitten einer fantastischen Bergwelt. Hotelbeispiel: Föhrenhof

6. Tag: Stanzach – Höfen / Umgebung, ca. 5 Stunden, 19 km,  ⇑ 50 m,  ⇓ 150 m

Heute präsentiert sich Ihnen der Lech noch einmal von seiner wildesten Seite: Sie durchschreiten eine schroffe Flusslandschaft, vorbei am Lechzopf nach Forchach, wo eine weitere Hängebrücke wagemutige Wanderer zur Begehung lockt. Über die Johannesbrücke und durch das Naturschutzgebiet Moosberg wandern Sie nach Weissenbach, überqueren den Rotlech und erreichen über sanfte Uferwege das ruhige Örtchen Höfen. Hotelbeispiel: Die Lilie

7. Tag: Höfen / Umgebung – Füssen, ca. 5,5 Stunden, 16 km,  ⇑ 400 m,  ⇓ 450 m

Über den Panoramaweg zu einem schönen Aussichtspunkt. Vorbei am glitzernden Frauensee geht es weiter in die Pflacher Au. Hier können Sie vom sogenannten „Vogelturm“, einer ca. 20 Meter hohen Holzkonstruktion, einen beeindruckenden Rundumblick auf die Feuchtgebiete in Flussnähe genießen. Schon bald verlassen Sie den Lech wieder und spazieren durch Wiesen und Wälder aufwärts über die Landesgrenze bis nach Bayern in Deutschland. Schon bald können Sie die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein vor sich in der Ferne sehen! Der beeindruckende Lechfall kennzeichnet schließlich das Ende des Lechweges. Hotelbeispiel: Hirsch

8. Tag: Abreise oder Verlängerung 

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Reiseverlauf Wanderreise auf dem Lechweg mit Charme 8 Tage, 7 Nächte

1. Tag: Anreise nach Lech am Arlberg

2. Tag: Rundwanderung Formarinsee

3. Tag: Lech am Arlberg – Steeg/Umgebung

4. Tag: Steeg/Umgebung – Elmen

5. Tag: Elmen – Stanzach

6. Tag: Stanzach – Füssen

7. Tag: Rundwanderung Füssen

8. Tag: Abreise oder Verlängerung

Termine 2024 Anreise täglich 15.06. - 22.09.
Saison 1: 15.06. - 30.06. | 26.08. - 22.09.
Saison 2: 01.07. - 25.08.

 Preise 2024 Wanderung Lechweg

Übernachtung, Frühstück
Preis pro Person in Euro

Doppelzimmer

10 Tage, 9 Nächte

Einzelzimmer

10 Tage, 9 Nächte

Doppelzimmer

8 Tage, 7 Nächte

Einzelzimmer

8 Tage, 7 Nächte

15.06. - 30.07. | 26.08. - 22.09. 1139,- 1428,- 879,- 1098,-
01.07. - 25.08. 1249,- 1538,- 999,- 1218,-
Zusatznächte
       
Füssen 99,- 178,- 99,- 178,-
alle weiteren Orte 79,- 104,- 79,- 104,-
Übernachtung, Frühstück
Preis pro Person in Euro

Doppelzimmer mit Charme

8 Tage, 7 Nächte

Einzelzimmer mit Charme

8 Tage, 7 Nächte

15.06. - 30.07. | 26.08. - 22.09. 1199,- 1098,-
01.07. - 25.08. 1329,- 1218,-
Zusatznächte
   
Elmen, Füssen 139,- 218,-
Lech am Arlberg 125,- 194,-
Steeg Stanzach 95,- 144,-

Kategorie: 3***-Hotels und Gasthöfe
Kategorie Charme: 4**** Hotels

Leistungen Lechweg - Wanderreisen

  • 9 / 7 Übernachtungen wie angeführt, inkl. Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Lech Card (Vergünstigungen für Seilbahnen, Eintritte, u.v.m.)
  • 4x Gästekarten für alle weiteren Etappen der Wanderreise (Vergünstigungen, kostenfreie Busfahrten, u.v.m.)
  • 1x original „Lechweg-Käse“ von der Naturkäserei Sojer in Steeg
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen 1x pro Zimmer (DE, EN, FR)
  • Navigations-App und GPS-Daten verfügbar
  • Service-Hotline

Anreise, Parken, Abreise

  • Bahnanreise nach St. Anton am Arlberg und in kurzer Busfahrt nach Lech am Arlberg.
  • Parken: beschränkte Anzahl kostenloser Hotelparkplätze, keine Vorreservierung. Öffentliches Parkhaus in Hotelnähe, ca. € 10,- pro Tag.
  • Rückreise von Füssen nach Lech am Arlberg per Bus in ca. 3 Stunden (1x umsteigen).

Hinweise

  • Kurtaxe – soweit fällig, nicht im Reisepreis enthalten
  • Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ca. € 15,- pro Person
  • Eintritt Königsschlösser, ca. € 18,- pro Person (Hinweis: Eintritt Schloss Neuschwanstein nur mit gültigem Ticket möglich)

Optional

  • Rücktransfer per Kleinbus nach Lech, Kosten pro Person € 79,-, pro Hund € 29,- (nur SA/SO). Reservierung erforderlich, zahlbar vorab.

Die Highlights der Wanderreise am Lechweg
• Funkelnder Formarinsee: Idyllisch, glitzernd und eingebettet zwischen unzählige Berggipfel, liegt der Formarinsee auf circa 1.793 Metern Höhe. Hier nimmt der Lechweg seinen Anfang. • Überquerung der längsten Fußgängerbrücke Österreichs: 200 Meter lang und 110 Meter über der Höhenbachschlucht schwebend – spektakulär, aber definitiv nichts für schwache Nerven. Die atemberaubende Hängeseilbrücke steht an Tag fünf am Programm. Von Holzgau nach Elbigenalp führt kein Weg daran vorbei. Deshalb gilt: Allen Mut zusammennehmen und ein echtes adrenalinreiches Highlight erleben. •  Noch mehr Aktiverlebnisse: Wer nach der jeweiligen Tagesetappe noch nicht genug hat, kann noch eine „Extra-Runde“ auf einer der unmittelbaren Lechschleifen drehen. Diese Wanderrouten sind als Halbtages- oder Ganztagestouren konzipiert und dienen als wertvolle Ergänzung zum Lechweg.

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Anbieterkennzeichnung: Eurofun Touristik GmbH , Mühlstraße 20 , A-5162 Obertrum, +43 (0) 6219 60888, office@eurofun-touristik.at

Termine

Wanderung entlang des Lech in 10 Tagen

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

15.06.2024Samstag, 15. Juni 2024 - Sonntag, 30. Juni 2024
div. Termine

1139.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

01.07.2024Montag, 1. Juli 2024 - Sonntag, 25. August 2024
div. Termine

1249.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

26.08.2024Montag, 26. August 2024 - Sonntag, 22. September 2024
div. Termine

1139.00 EUR

 

Wanderung entlang des Lech in 8 Tagen

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

15.06.2024Samstag, 15. Juni 2024 - Sonntag, 30. Juni 2024
div. Termine

879.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

01.07.2024Montag, 1. Juli 2024 - Sonntag, 25. August 2024
div. Termine

999.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

26.08.2024Montag, 26. August 2024 - Sonntag, 22. September 2024
div. Termine

879.00 EUR

 

Wanderung entlang des Lech in 8 Tagen mit Charme

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

15.06.2024Samstag, 15. Juni 2024 - Sonntag, 30. Juni 2024
div. Termine

1199.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

01.07.2024Montag, 1. Juli 2024 - Sonntag, 25. August 2024
div. Termine

1329.00 EUR

 

Preis pro Person im 2-Bettzimmer

26.08.2024Montag, 26. August 2024 - Sonntag, 22. September 2024
div. Termine

1199.00 EUR

 

Kontakt

Reisebüro Platzdasch
Inhaber: Andreas Weitz

Johann-Theodor-Roemhildt-Straße 6
36433 Bad Salzungen

Tel.: 03695 622073
Fax: 03695 63056
eMail: mail@reisebuero-platzdasch.de