Startseite
Startseite » Reiseübersicht » geführte Radreisen West-Balkanländer

Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Korfu: Gruppen Radreisen - West-Balkanländer

Diese geführte Radreise lässt für Rad-Abenteurer und Erkunder unbekannter Wege alle Erwartungen offen. In 15 Tagen an der Adriaküste von Dubrovnik mit dem Rad durch Albanien bis nach Mazedonien und weiter zur Insel Korfu in Griechenland das Land erkunden. Man lernt auf eine ganz besondere Weise, fernab des allbekanntem Tourismus, Land und Leute kennen! Altehrwürdige Bauten, inzwischen zu anerkanntem Unesco-Weltkulturerbe erhoben, bizarre fast menschenleere Gegenden und dann wieder das turbulente Leben in den süd-osteuropäischen Städten mit der Herzlichkeit der Menschen hautnah spüren. Und als allabendlichem Highlight die Gastlichkeit und den kulinarischen Besonderheiten des Landes schmecken. Manches erinnert an Sindbad den Seefahrer - fuhr der auch Rad?

Gruppenradreisen von Kroatien bis zur Insel Korfu in 15 Tagen, Preis pro Person ab Euro 1850.00

Reise Nr. 73043

Gruppen-Radreisen durch West-Balkanländer Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien und GriechenlandKroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Korfu, Griechenland geführte Radreisen West-Balkanländer - Karte

West-Balkan Gruppen Radreisen Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Korfu, 15 Tage, 14 Nächte, tägliche Radtouren ab 50 Kilometer

Die Gruppenradreisen lassen für Rad-Abenteurer und Erkunder unbekannter Wege alle Erwartungen offen. In 15 Tagen an der Adriaküste von Dubrovnik mit dem Rad durch Albanien bis nach Mazedonien und weiter zur Insel Korfu in Griechenland das Land erkunden. Man lernt auf eine ganz besondere Weise, fernab des allbekanntem Tourismus, Land und Leute kennen! Altehrwürdige Bauten, inzwischen zu anerkanntem Unesco-Weltkulturerbe erhoben, bizarre fast menschenleere Gegenden und dann wieder das turbulente Leben in den süd-osteuropäischen Städten mit der Herzlichkeit der Menschen hautnah spüren. Und als allabendlichem Highlight die Gastlichkeit und den kulinarischen Besonderheiten der Länder schmecken. Manches erinnert an Sindbad den Seefahrer - fuhr der auch Rad?

Highlights der geführten Radreise
• 150km lange Radetappen durch Adria-Bergküste von Kroatien-Montenegro-Albanien
• Das „letzte Geheimnis Europas“ kennen zu lernen
• 120 km Radetappe entlang Ohrid – See in Albanien / Mazedonien
• 60 km Radetappe entlang Shkodra – See Montenegro / Albanien
• 200 km lange Radetappen durch Wildschöne Ionischer Süd-albanische Riviera
• 6 x Besichtigung von UNESCO-Weltkulturerbe Städte

Verlauf Radreise von Kroatien bis zur Insel Korfu

1.Tag: Anreise nach Dubrovnik, Kroatien

Individuelle Anreise nach Kroatien. Nach der Ankunft am Flughafen Cilipi-Dubrovnik holt uns der Reiseleiter ab. Hier wartet auch der Reisebus mit Fahrrad-Anhänger für alle Transfers. Die Stadt begrüßt uns mit ihrem mediteranem Charme an der Dalmatinischer Küste. Nicht umsonst wird sie auch die "Perle der Adria" genannt.   Nach dem Einchecken im Hotel steht der Nachmittag zum Baden oder für erste Entdeckungen zur freien Verfügung. Hinter der Altstadt findet man einen wunderschönen Strand zum relaxen und baden in der Adria. Er wird von den Dubrovnikern  Buža genannt und liegt unterhalb der massiven Stadtmauern. ÜB + HP in Dubrovnik.

Streckencharakter Gruppenradreise
Die Radreise führt größtenteils auf kleinen Nebenstraßen die überwiegend asphaltiert sind, auf kleinen Streckenabschnitten auch auf gut befestigten Schotterstraßen. In den Einfahrten der Städte ist auch mit erhöhtem Verkehr zu rechnen. Diese Radtour, die mit Erlebnissen reich bestückt ist, erfordert eine mittlere Kondition, da es auch Tage gibt, an denen über 1.000 Höhenmeter gefahren werden. Der Bus steht aber für den einen oder anderen Anstieg zur Verfügung.   Wir empfehlen das Tragen eines Fahrradhelms!

2.Tag: Dubrovnik – Molunat - Igalo.  (ca. 65 / 45 Rad-Km, ca. 600Hm)  

Am Vormittag haben wir Zeit, der Stadt mit seinen reichen Kulturstätten und Kunstschätzen einen Besuch abzustatten. Die Altstadt mit ihren mächtigen Stadtmauern liegt trutzig auf einem vom Meer umspülten Felsen. Wir sehen das ehrwürdige Franziskanerkloster mit seiner Apotheke aus dem 14. Jh., den barocken Dom mit seiner berühmten Schatzkammer und noch vieles mehr. Mit einem Transfer zur kleinen Halbinsel Cavtat beginnt unsere Radtour durch den West-Balkanländer. Entlang der kroatischen Küste radeln wir mit herrlichem Blick aufs Meer entlang kleiner Straßen, durch Pinienwälder in Richtung Süden zu heutigen Etappenziel, dem kleinen Ort Molunat im Adria-Küste.  ÜB + HP in Molunat.

3.Tag: Igalo - Herzeg-Novi.– Kotor – Budva. (ca. 90 / 65 Rad-Km, ca. 200Hm)

An der Bucht von Igalo ist heutige Start der Radetappe. Wir radeln nur wenige Kilometer entlang der Bucht von Kotor, welche von „Adriakennern“ als schönste Bucht an der Adria bezeichnet wird. Weiter geht die Fahrt über Bijela entlang der kurvigen Bucht. Am Ende sehen wir die alte Stadt Kotor, die wir am Mittag noch besichtigen. Einst war sie Schlupfwinkel für Seeräuber und Piraten, aber auch ein Handelsumschlagplatz und Marinestützpunkt des Landes. Am Nachmittag fahren wir weiter mit dem Bus in Richtung Budva, hier haben wir noch Zeit für einen kurzen Altstadt-Besuch.  ÜB + HP in Budva.

4.Tag: Cetinje – Budva – Virpazar.(ca. 70 / 50 Rad-Km, ca. 500Hm)

Frühs steht unser Bus bereit für die Anfahrt über Serpentinen auf den Budvaner Berg zur alten montenegrinischen Hauptstadt Cetinje. Die Aussicht der Küste von der Hochebene mit großartiger Natur oben ist grandios. Nach einem Rundgang geht die Fahrt dann nach Njegusi und National Lovce-Park. Die Radroute geht um die Wälder und weiter an die Küste nach Budva. Bei der Weiterfahrt entlang der Adria durch kleine Orte erreichen wir unser Hotel in Canj. ÜB + HP in Virpazar.

5.Tag: Virpazar - Shkodra - Shengjin. (ca. 110 / 60 Rad-Km, ca. 1.150Hm)

Am Ufer der Skutari-See fägt heute die Radetappe entlag der westlichen Seite der See an  (Per Bus Aufstieg bis 900 m hoch). Ab hier radeln wir entlang dem Skadarsko-See Ufer dem größten See auf der Balkaninsel. Er liegt im Grenzgebiet zwischen Montenegro und Albanien. Auf uns wartet eine schöne Radtour durch alte Esskastanienwälder, durch die Bergwelt des Rumija-Gebirges und an dem Ufer des Sees in Richtung Albanien. Wir radeln durch kleine Dörfer und erreichen ca. 15 Kilometer vor der Grenze den höchsten Punkt der Tour. Nochmal werfen wir einen schönen Blick auf den See und schon haben wir die ersten Blicke nach Shkoder, unserem heutigen Etappenziel. Nach dem Passieren der Grenze zu Albanien erreichen wir nach kurzer Fahrt unser Hotel in Shengjin.ÜB + HP in Shengjin. 

6.Tag: Shengjin – Tirana - Ohrid-See - Pogradec. (ca. 130 / 45 Rad-Km, ca. 50Hm)

Am Morgen erfolgt die Weiterfahrt in Richtung Süden zur Hauptstadt Tirana, seit 1920 Hauptstadt Albaniens. Bei einer Stadtbesichtigung finden wir das Wahrzeichen der Stadt, das Reiterstandbild zu Ehren Skanderbegs auf dem gleichnamigen Platz, sowie der 35 Meter hohe Uhrenturm von 1830 gleich daneben. Danach fahren wir weiter durch die alte römische Strasse „Egnatia“ entlang Shkumbiner Flußtal bis zum Ohrid-See. Von Qafa-Thana Pass (1.000 m. Höhe Steilhang) beginnt unsere Radreise entlang des Westufers des Sees bis zu unserem Ziel, der Stadt Pogradec. ÜB + HP in Pogradec.  ÜB + HP in Pogradec.

7.Tag: Pogradec - um Ohrid-See - Pogradec.   (ca. 50 / 70 Rad-Km, ca. 600Hm)

Nach unserem Frühstück starten wir südlich in Richtung der Stadt Elbasan, hier machen wir eine kurze Pause. Die Fahrt mit dem Bus, ausgestattet mit Fahrrad-Anhänger geht über Pässe und durch Täler entlang der römischen Via Egnatia zum Ohrid-See. Von Qafa-Thana Pass (1.000 m. Höhe Steilhang) beginnt unserer Radreise entlang des Westufers des Sees durch kleine Dörfer, entlang von Bergketten und durch wilde Natur bis wir wieder die Stadt Pogradec erreichen.ÜB + HP in Pogradec.

8.Tag: Pogradec – Korca – Germenj - Permet. (ca. 100km / 70 Rad-km, ca. 600Hm)

Abfahrt mit dem Bus nach Stadt Korca. Unsere Radtour beginnt in Hochebene von Korca, eine von angrenzende Berge, Apfelplantagen und Wildpflanzen durchsetzte Landschaft begleitet unseren Weg. Vor uns befinden sich unzählige Pässe und Täler, die sich ins Gebirge und über den Barmash Pass nach Gërmenjë ziehen, wo wir gegen Nachmittag den National-Park erreichen.  Wir radeln direkt zum auf  900 m gelegenen Landstädtchen Leskovik ins Bergland, östlich des Tals des Vjosё nahe der Grenze zu Griechenland. Bergab geht es nach Carshova und unser Rad bringt uns nach Petran zu den nur 3 km entfernt gelegenen heißen Quellen von Benje. Hier gönnen wir uns eine Pause.  Ausgeruht fahren wir entlang dem Vjosa Tal, begrenzt mit himmelhohen Berggipfeln bis zu unserem heutigen Tagesziel.ÜB + HP in Permet

9.Tag: Permet - Gjirokastra - Vlora. (ca. 130km / 50 Rad-km, ca. 250Hm)

Am Morgen geht unsere Tour nach Kelcyra, Sie sehen den zackigen “ Trebeshina -Gipfel”, bezeichnend für die schroffe Bergwelt. Weiter geht’s entlang der Vjosa Tal Zuflüsse des Drinos, einer weiteren Schlucht folgend. Diese öffnet sich in eine Ebene mit der Stadt Gjirokastër „Stadt der Steine“, die majestätisch hoch oben am Hang liegt. Nutzen Sie die Gelegenheit die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen und osmanischen Häuser zu erkunden. Am Nachmittag bringt uns der Bus bis zum Muzina-Pass. Dort beginnt unsere heutige Radtour. Sie gelangen in das Bergland mit herrlichen Kurven und mediterranem Flair. Wir radeln entlang des Vjosa-Tales zur Stadt Vlora an der herrlichen Adria-Bucht. ÜB + HP in Vlora.

10.Tag: Küstenetappe  Vlore  - Himara.  (ca. 65 Rad-km, ca. 1.600Hm)

Die heutige Tagesetappe ist ebenso anspruchsvoll wie spektakulär. Auf unserer Radtour erklimmen wir den 1.000 m über dem blauen, Ionischen Meer gelegenen Logara Pass und kreuzen den ihn umgebenden Nationalpark, der die Heimat der Schwarzkiefer, der Fischotter und der Steinadler ist. Die Region zwischen Vlora und Saranda an der Küste des Ionischen Meeres liegt an den Hängen des Ceraunischen Gebirges. Abgelegene Buchten und hoch über dem Wasser liegen malerische Dörfer. Nach dem Mittagessen geht es auf einer langen Abfahrt bis in den Küstenort Himara. ÜB + HP in Himara.

11.Tag: Küstenetappe Himare  - Sarande (ca. 60 Rad-km, ca. 1.300Hm)

Am Morgen fahren wir Richtung Süden. Einer Berg- und Talfahrt gleicht dieser Abschnitt, der uns einige schöne Blicke auf die zerklüftete Küste ermöglicht. Ein Anstieg führt uns bis auf ein Felsenplateau. Weiter geht es bergauf- und ab, Sie radeln durch offene Landschaften und haben dabei immer die atemberaubende Bergkulisse zu Ihrer rechten und das Meer zu Ihrer linken Seite. Auf einer kleinen Halbinsel gegenüber Korfu nutzen wir die Gelegenheit und besuchen die Festung von dem legendären Ali Pascha. Schließlich folgt eine Abfahrt zum langen Strand von Himara. Wir machen am Nachmittag noch einen Abstecher zur Lekursi Burg über der Sarandas Bucht gegenüber Insel-Korfu.ÜB + HP in Saranda.

12.Tag: Küstenetappe Sarande – Himare. (ca. 52km / Rad-Km, ca. 750Hm)

Als Highlight radeln wir zu der UNESCO geschützten antiken Stadt Butrint, die mit ihrem Löwentor, Theater, Forum und einem Aquädukt sowie den Tempeln für Asklepios und Athene zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Albaniens zählt. Nachmittag baden. ÜB + HP in Saranda.

13.Tag: Sarande - Ruhetag

Am heutigen Ruhetag können Sie am Vormittag eine kurze Fahrt zum Badeort Ksamil, gegenüber der griechischen Insel Korfu unternehmen. Nachmittags Besuch bei Burg Lekursi mit herrlichen Ausblick zum Ionischer Meer und Korfu. ÜB + HP in Saranda.

14.Tag: Schifffahrt ab Saranda nach Korfu.

In Korfu haben wir die Gelegenheit bei einer individuellen Stadtbesichtigung die herrlichen alten Bauten von venezianischen Zeiten zuestauenen und letzteUrlaubsmitbringsel zu besorgen. ÜB + HP in Korfu.

15 Tag: Abreise

Am Morgen folgt die individuelle Rückreise. Der Transfer zum Flughafen in Korfu mit einem Taxi (nicht inklusive) erfolgt in Eigenregie, nur ca. 3 km vom Hotel entfernt.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Termine 2022 geführte Radreisen 02.04. - 28.10.2022, Teilnehmer  min. 4 max. 20 Personen
02.04.- 16.04.22    23.04.- 07.05.22    14.05.- 28.05.22   04.06.- 18.06.22    20.06.- 04.07.22    
27.08.- 10.09.22    12.09.- 26.09.22    28.09.- 12.10.22    15.10.- 29.10.22  

Preise 2022 geführte Radreisen West Balkan Länder

Übernachtung / Verpflegung lt. Programm
Preis pro Person in Euro ohne Flug
Doppelzimmer Einzelzimmer
02.04. - 28.10. 2022 1850,- 2100,-
Unisex Leihrad KTM & Pegasus 130,- 130,-
Leih-E-Bike KTM & Pegasus 195,- 195,-

Leistungen Gruppenradreisen Kroatien, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Griechenland

  • 14 x Übernachtungen in Mittelklassehotels 3+*** u. 4****  (Landeskategorie)
  • Verpflegung wie beschrieben (Halbpension, ausgenommen An- und Abreisetag)
  • Begleitfahrzeug mit bis zu 20 Plätzen. Fahrrad-Anhänger für alle Transfers.
  • Eintrittsgelder zu den obig genannten Sehenswürdigkeiten während der Reise.
  • deutsch- / englischsprachiger lokaler Reiseleiter und Radguide

 Leihräder

  • Unisex Räder Marke KTM & Pegasus etc. (Zuschlag 10 EUR/Tag)
  •  E - Bike  Marke KTM & Pegasus etc.  (Zuschlag 15 EUR/Tag)

 Nicht inkl. Leistungen

  • zusätzliche Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Flüge

Anreise, Abreise

  • individuelle Anreise, Abreise Flughafen Cilipi-Dubrovnik, Korfu

Hinweise

Barrierefreiheit: Unsere Reisen sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen im Allgemeinen nicht geeignet. Ob diese Reise dennoch Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei uns.

Anbieterkennzeichnung: Albanien Reisenagentur Tarko, Rr. Qemal Stafa 17, AL-1005 Tirana

Termine

Radreise und Entdeckungstour durch West-Balkanländer

Preise pro Person im Doppelzimmer,

15.10.2022Samstag, 15. Oktober 2022 - Samstag, 29. Oktober 2022
15 Tage / 14 Nächte

1850.00 EUR

 

Kontakt

Reisebüro Platzdasch
Inhaber: Andreas Weitz

Johann-Theodor-Roemhildt-Straße 6
36433 Bad Salzungen

Tel.: 03695 622073
Fax: 03695 63056
eMail: mail@reisebuero-platzdasch.de